Behandlungsschwerpunkte - Veterinärhomöopathie

Veterinärhomöopathie

Die Homöopathie ist dadurch eine aktive Medizin, indem sie die Heilkräfte des Körpers stärkt, gibt sie jedem Individuum die Möglichkeit sich selbst zu heilen.

Sie ist eine Medizin die den Körper anstößt, körpereigene Regulation zur Überwindung der Krankheit in Gang zu setzen.

Homöopathie ist dadurch schnell, sicher und wirkt mild.

In der Homöopathie wird Ähnliches durch Ähnliches geheilt.

Aus diesem Grund muss sich das Krankheitsbild, mit de, Arzneimittelbild decken.

 

Schüssler Salze

Die 12 Mineralsalze basieren ursprünglich auf der Annahme, Krankheiten entstünden allgemein durch Störungen des Mineralhaushalts des Körpers.

Schüßler Salze können als alleinige Therapie oder auch in Begleitung der Veterinärhomöopathie und der Bach-Blüten-Therapie eingesetzt werden.

Tierheilpraktikerin Gisela Geis